>Startseite >Sitemap
Allianz Pension Consult (APC)
Ein Unternehmen der Allianz
 
Seite weiterempfehlenSeite drucken
 
Der Großteil der in Deutschland zugesagten betrieblichen Altersversorgungsleistungen besteht aus unmittelbaren Zusagen der Unternehmen an ihre Mitarbeiter. Grund dafür ist, dass diese Pensionszusagen zugleich Mittel zur Unternehmensfinanzierung und personalwirtschaftliches Instrument darstellen.
Mittlerweile werden aber auch die Risiken aus diesen Zusagen immer deutlicher, so zum Beispiel:
  • eine erhöhte Langlebigkeit der Mitarbeiter und die damit erschwerte Liquiditätsplanung und -belastung durch die Rentenleistungen,
  • Schwankungen in der bilanziellen Bewertung mit Auswirkungen auf Ergebnis und Eigenkapital,
  • der steigende Administrationsaufwand aufgrund rechtlicher und tatsächlicher Veränderungen (Rentenanpassung, Versorgungsausgleich etc.).
Analyse
Wir helfen Ihnen bei der Analyse Ihrer Pensionsrisiken und bei der Beurteilung, ob Handlungsbedarf besteht. Dazu untersuchen wir die Auswirkungen Ihrer Pensionszusagen auf Ihren Cash Flow oder die bilanzielle Rückstellung in der Zukunft.
Wir simulieren die Auswirkungen einer Veränderung Ihres Versorgungssystems in finanz- und personalwirtschaftlicher Hinsicht mittels unserer Asset Liability and Risk Application (ALiRA). Wir diskutieren und gestalten die Veränderungsoptionen mit Ihnen.
Ausfinanzierung
Zur Risikovermeidung aus den bestehenden Pensionsverpflichtungen gestalten wir mit Ihnen den maßgeschneiderten Aufbau von Deckungsmitteln innerhalb unserer überbetrieblichen Treuhandlösung, der Allianz Treuhand GmbH. Dabei stellen wir Ihnen die gesamte Expertise und die Produkte der Allianz Lebensversicherungs-AG und Allianz Global Investors Europe GmbH – beide Marktführer im Bereich der kapitalgedeckten betrieblichen Altersversorgung – zur Verfügung.
Auslagerung
Wir bieten Ihnen alle verfügbaren Möglichkeiten eines Risikotransfers. Durch eine Auslagerung der Verpflichtungen auf die Allianz Pensionsfonds AG oder die kongruent rückgedeckte Unterstützungskasse Allianz Pensions-Management e.V. können Sie beispielsweise eine weitgehende wirtschaftliche Enthaftung erreichen.
Wenn Sie einen vollständigen wirtschaftlichen und rechtlichen Transfer von Pensionsverpflichtungen anstreben, gestalten wir diesen gerne mit Ihnen im Rahmen einer Liquidation existierender oder abzuspaltender Rentnergesellschaften durch eine Liquidations-Direktversicherung.
Neukonzeption der bestehenden Altersversorgung
Zur Vermeidung von Pensionsrisiken in der Zukunft ist die Neuordnung bestehender Versorgungssysteme ein naheliegender Schritt. Beispielsweise können durch eine Beitragsorientierung attraktive Vorsorgemodelle mit wirksamen Anreizen für die Mitarbeiter geschaffen werden, ohne dass Langlebigkeits- oder Kapitalanlagerisiken den Unternehmenserfolg belasten.
Unsere Erfahrungen umfassen alle Facetten der modernen betrieblichen Altersversorgung, insbesondere
  • klassische Arbeitgeber-/Arbeitnehmer-Finanzierungsmodelle,
  • die Beteiligung der Mitarbeiter durch Opt-out,
  • beitragsorientierte Zusagen mit einer fairen Verteilung der Risiken zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer durch Bezugnahme auf den Anlageerfolg der eingezahlten Beiträge,
  • interne wie externe Durchführungswege,
  • die Harmonisierung neuer Modelle mit den bestehenden Zusagen,
  • die Implementierung des Modells in die Strukturen Ihres Finanz-, Rechnungs- und Personalwesens,
  • die Schaffung von breiter Akzeptanz bei Mitarbeitern und Mitarbeitervertretern.
Sprechen Sie uns an.
 
Seite weiterempfehlenSeite drucken
 
 
Kontaktformular
>